Unser Partner:



News Blog Kiel - Nachrichten




2016! Die letzten britischen Soldaten verlassen Schleswig-Holstein

Autor: CIS am 26.08.2016

Ende August verlassen die letzten Britischen Streitkräfte Schleswig-Holstein. Damit geht vor allem in der Landeshauptstadt eine Ära zu Ende, die 1945 mit der Besatzung begann und die sich im Laufe der sieben Jahrzehnte zu einer vielfältigen Partnerschaft gewandelt hat.

Foto: Mario De Mattia (Kieler Woche Foto)

Die Soldaten des Kiel Training Centers (KTC) verabschieden sich am heutigen Freitag mit offiziellen Empfängen, einem Zapfenstreich und dem Entgegennehmen des Fahnenbandes der Bundesrepublik Deutschland an der Kiellinie aus Kiel.

Bereits von 13 Uhr an ist heute die Durchfahrt der Straße Kiellinie nicht mehr möglich und der Abschnitt zwischen Düsternbrooker Weg und dem Carl-Loewe-Weg bis 20 Uhr gesperrt. Betroffen von der Sperrung ist auch der ÖPNV. Die Busse der KVG umfahren den gesperrten Bereich am Wasser ebenfalls. Auch der Parkplatz am Bernhard-Harms-Weg steht der Öffentlichkeit an diesem Tag nicht zur Verfügung. Stattdessen sollte der Parkplatz an der Reventlouwiese genutzt werden. Fußgänger können in der Zeit von 18.30 Uhr bis 20 Uhr die Kiellinie nicht passieren.

Schaulustige sind eingeladen, dem traditionellen Zapfenstreich beizuwohnen, der um 19 Uhr vor dem Hotel Kieler Yacht-Club, Kiellinie 70, beginnt. Im Anschluss wird dem KTC durch Oberst Ralf Güttler (Kommandeur des Landeskommandos Schleswig-Holstein) das Fahnenband der Bundesrepublik Deutschland verliehen. Es ist die höchste Auszeichnung, die an einen Militärverband vergeben werden kann. Das Musikkorps der The Band of The Queen’s Division begleitet die Veranstaltung musikalisch. Das Ende der Veranstaltung ist für 19.45 Uhr vorgesehen.


----------------------------------------------