Kiel aktuell


  HOMEPAGE



































Highlights zur Festivalsaison 2014

Endlich: Die Vorbereitungen für die Festivalsaison können beginnen!

Musikliebhaber können sich freuen: Sie müssen bis zum Start der Festivalsaison 2014 gar nicht mehr allzu lange warten. Wer langsam mit den Vorbereitungen startet, übersteht auch noch die letzten Monate bis zum ersten Festivalbesuch des Jahres!

Das Highlight für die Kieler ist auch in diesem Jahr wieder das Förde Festival, das anders als 2013 nicht bereits im Mai, sondern erst im August stattfindet. Musikanhänger, die beim letzten Mal dabei waren, dürfte die Änderung freuen, schließlich stehen die Chancen auf gutes Wetter somit deutlich besser! Was sich hingegen nicht ändert, ist der Veranstaltungsort: Zum zweiten Mal infolge wird die große Bühne am Strand von Laboe direkt an der Kieler Förde aufgebaut. Könnte es eine bessere Location für ein Festival geben?

Wie wir bereits an dieser Stelle berichtet haben, ist inzwischen auch das Line-up für die zwei Festivaltage am 22. und 23. August 2014 bekannt. Auftreten sollen unter anderem Bosse, Johannes Oerding, Mc Fitti, Revolverheld, Jupiter Jones und Glasperlenspiel – also die Crème de la Crème der deutschen Musikszene. Mit einem solchen namhaften Line-up sollte es doch ein Leichtes sein, die Besucherzahl von 8.500 feierwütigen Musikliebhabern aus dem Vorjahr zu knacken!



Festivalgänger sollten jetzt bei den Eintrittskarten zuschlagen

Foto: Endlich: Die Vorbereitungen für die Festivalsaison können beginnen!

Wer beim Förde Festival dabei sein will, sollte sich mit dem Ticketkauf sputen. Schließlich gibt es hier für vergleichsweise kleines Geld gleich mehrere Live-Konzerte auf die Ohren! Noch günstiger geht das nur bei der Kieler Woche, wo der Musikgenuss bis auf wenige Ausnahmen noch immer größtenteils kostenlos ist.

Festivalgänger sollten jetzt aber nicht nur bei den Eintrittskarten zuschlagen, vielmehr ist auch der ideale Zeitpunkt für den Kauf des Festivaloutfits gekommen, denn die aktuelle Frühlingsmode ist für einen Tag am Strand im späten August bestens geeignet! Etwas schwerer bei der Kleiderwahl haben es dabei wie so oft die Damen, bei denen das Outfit nicht nur praktisch, sondern auch noch schick sein muss. Auf Kleider trifft das nicht zu und auch Shorts sind nicht unbedingt eine gute Wahl, zumal es in den Abendstunden doch recht kühl werden kann. Für Trendsetterinnen haben wir hier einen heißen Modetipp, und zwar Jumpsuits, die es vor allem online bei Zalando in den verschiedensten Ausführungen zu kaufen gibt. Für den späten August sind die Ganzkörperkleidungsstücke perfekt! Die langen Hosenbeine sorgen dafür, dass man nicht friert, und der clevere, luftige Schnitt lässt sowohl ausgelassene Tanzeinlagen als auch Chillout-Sessions im feinen Ostseesand zu. Dabei hat der Jumpsuit auch noch wesentlich mehr Pfiff als die Kombination aus Hose und Oberteil. Was will frau mehr?